Klassische hormonelle Verhütung


Informationen über verschiedene Verhütungsformen

Klassisch

Klassische hormonelle Verhütung mit Pille
Hinweis: Die nachfolgend aufgeführten Informationen ersetzen nicht die individuelle Beratung durch Frauenarzt/-ärztin.

Wirkungsweise
Die Mini-Pille enthält lediglich das Gelbkörperhormon Desogestrel. Dieses hemmt den Eispring sowie den Samen- und Eizellentransport. Darüber hinaus hemmt es den Aufbau der Gebärmutteschleimhaut, wodurch ein Einnisten einer Eizelle nahezu unmöglich gemacht wird. Der Gebärmutterhals bleibt zäh, so dass ein Aufsteigen von Spermien erschwert ist.
Vorteile
Auch bei Zustand nach Thrombose, bei Blutungen kurz vor der Menopause sowie bei Migräne mit Aura anwendbar.
Nachteile
Die Einnahme der herkömmlichen Minipille erfordert große Disziplin und Pünktlichkeit. Mögliche Blutungen bei ungenauer Einnahme. Manche Frauen klagen über Brustspannen, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen oder sexuelle Unlust. Gewichtszunahme ist möglich.
Sicherheit
Hohe Sicherheit mit einem Pearl-Index von 0,5 – 3

Wirkungsweise
In der Kombipille werden Gestagen- und Östrogen kombiniert. Dadurch kommt es zur Hemmung der Eizellreifung, des Ei- und Samenzelltransports, Stabilisierung der Gebärmutterschleimhaut sowie Undurchdringlichkeit des Gebärmutterhalsschleims. Die Wirkweise ist sehr ähnlich zu der der Mini-Pille.
Vorteile
Alle kombinierten Pillen können eine Verbesserung des Hautbildes bewirken, die Blutungen stabilisieren und Periodenschmerzen mildern.
Nachteile
Erhöhtes Thrombose- und Schlaganfallrisiko. Manche Patientinnen klagen über Libidoverlust, Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen und ein ausgeprägtes prämenstruelles Syndrom. Gewichtszunahme ist möglich.
Sicherheit
Hohe bis sehr hohe Sicherheit mit einem Pearl-Index von 0,03 – 0,9

Wirkungsweise
Variante der Kombi-Pille, bei der ein naturnahes Östrogen verwendet wird, um z.B. die Bildung von Zysten zu hemmen. Die verhütende Wirkung ist vergleichbar mit der Kombi-Pille.
Vorteile
Vergleichbar der Kombipille. Geeignet bei spezieller Indikation, wenn Patientin zur Bildung von Zysten neigt.
Nachteile
Vergleichbar Kombipille.
Sicherheit
Hohe Sicherheit vergleichbar zur Kombipille mit einem Pearl-Index von 0,4 – 0,8

Verhütungsring

Wirkungsweise
Der Verhütungsring wird vaginal durch die Anwenderin eingeführt und verbleibt 3 Wochen im Körper. Im Ring ist Etongestrel (Gelbköperhormon) und Östrogen enthalten, das über die Schleimhaut aufgenommen wird. Da die selben Hormonarten wie bei der Kombi-Pille enthalten sind, ist die verhütende Wirkungsweise identisch.
Vorteile
Wechsel nur einmal im Moment. Niedrigst dosiertes kombiniertes Präparat.
Nachteile
Analog Kombi-Pille. Es kann zu Gewichtszunahme, zu Brustspannen, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen oder sexueller Unlust kommen.
Sicherheit
Hohe Sicherheit mit einem Pearl-Index von 0,65

Wirkungsweise
Im Plaster sind zwei Hormone enthalten (Kombipräparat), so dass die verhütende Wirkung mit der einer Kombipille vergleichbar ist. Das Pflaster wird an Oberschenkel oder -arm geklebt und wöchentlich gewechselt.
Vorteile
Weniger Anwenderfehler, Vorteile analog Kombipille. Gute Zykluskontrolle.
Nachteile
Vergleichbar Kombipille bzw. Verhütungsring.
Sicherheit
Hohe Sicherheit mit einem Pearl-Index von 0,9

Quelle: M. Ludwig: Hormonelle Kontrazeption, 2. aktualisierte Auflage (2015), Optimist-Fachbuchverlag.

Klassische Verhütung
Verhütungsberatung Eigene Darstellung

Weiterführende Links

Bildquellen: