Hebammensprechstunde


Betreuung in der Schwangerschaft durch unsere Hebamme

Liebe Patientinnen,

ich freue mich, dass ich auf dieser Seite das Angebot unserer Hebamme für Schwangere und junge Mütter kurz vorstellen darf: Frau Fröhlich ist ab Januar 2020 mit einer eigenen Hebammensprechstunde in München am Stachus tätig. In Kooperation mit der Frauenarztpraxis Dr. Möller bietet sie klassische Vorsorgeuntersuchungen, aber auch Ergänzungen wie Akupunktur, Homöopathie oder Geburtsvorbereitungskurse an.

Die enge Zusammenarbeit von Hebamme und Frauenärztin ist mir sehr wichtig. Durch die direkte räumliche Nähe zur Praxis ist es möglich, die frauenärztliche und hebammenseitige Betreuung im Rahmen der Schwangerenvorsorge unkompliziert aufeinander abzustimmen. Beispielsweise kann bei Auffälligkeiten im Rahmen einer Untersuchung durch die Hebamme eine schnelle ärztliche, weiterführende Diagnostik erfolgen. Grundsätzlich steht die Hebammensprechstunde allen interessierten Patientinnnen offen. Frau Fröhlich ist selbständig tätig, so dass das Angebot nicht an Patientinnen der Praxis Dr. Möller gebunden ist*. Weitere Informationen finden Sie auch auf ihrer Homepage unter www.hebammefroehlich.de.

Leistungen

Unsere Hebamme bietet Ihnen eine umfassende Betreuung vor und nach der Geburt:

  • Beratung der werdenden Mutter zu allgemeinen Fragen der Schwangerschaft und Geburt
  • Behandlung von Schwangerschaftsbeschwerden wie Übelkeit, Rückenschmerzen und Wassereinlagerungen
  • Akupunktur zur Geburtsvorbereitung, Schmerzbehandlung und bei Übelkeit
  • Gezieltes Tapen bei Schmerzen
  • Kontrolluntersuchungen wie Messung von Gewicht und Blutdruck, Eiweiß- und Zuckergehalt im Urin
  • Wachstums- und Lagekontrolle des Babys
  • Stillberatung
  • Nachsorgen
  • Versorgung des Neugeborenen
  • Geburtsvorbereitungskurse (Termine)
Kosten

Die Untersuchungen vor der Geburt durch eine Hebamme werden von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet. Dazu zählt ein Teil der im Mutterpass vorgesehenen Kontrolluntersuchungen. Einige ergänzende Angebote wie z.B. Akupunktur oder Tapen sind nicht generell Bestandteil des Leistungskataloges der Krankenkassen, werden aber von einigen Versicherungen übernommen. Eine Inanspruchnahme als individuelle Gesundheitsleistung IGeL ist immer möglich.

Für Privatversicherte sind die angebotenen Leistungen meist im Versicherungsumfang enthalten. Allerdings kann es vom Anbieter bzw. vom Tarif abhängen, so dass Sie sich diesbezüglich bei Ihrer Krankenkasse erkundigen sollten.

Auch nach der Geburt, z.B. bei Stillproblemen, können Sie Unterstützung erhalten, die von der Krankenkasse übernommen wird. Sprechen Sie uns an, Frau Fröhlich und das Praxisteam beraten Sie gerne!

Termine

Für Terminvereinbarungen wenden Sie sich bitte direkt an Frau Fröhlich (alexia@hebammefroehlich.de). Die Untersuchungen finden im Kursraum neben der Praxis statt. Im Rahmen der Kooperation können wir auch direkt in der Praxis einige Termine vereinbaren. Sie erreichen uns unter 089-555434 oder nutzen Sie die online-Terminvereinbarung.

*  Bitte beachten Sie, dass Frau Fröhlich selbständig tätig ist. Es entsteht ein eigenständiges Betreuungsverhältnis inklusive therapeutischer Schweigepflicht. Ebenso erfolgt die Abrechnung der Behandlung mit der Krankenkasse bzw. mit Ihnen direkt durch die betreuende Hebamme. Wenn Sie uns dazu ermächtigen, stimmen sich im Rahmen der Kooperation Praxisteam und Hebamme eng miteiander ab.

Alexia Fröhlich Hebammensprechstunde in München
Alexia Fröhlich Eigenes Foto

Über mich

  • Alexia Fröhlich, 42 Jahre
  • Verheiratet, 2 Kinder
  • Hebammenausbildung in Berlin-Neukölln 2001 bis 2004
  • Seit 12/2004 im Klinikum der LMU München Großhadern angestellt im Kreißsaal und auf der Präpartalen Stations
  • Seit 2018 als Beleghebamme im Kreißsaal, auf der Präpartalen Station und auf der Wochenbettstation im Klinikum der LMU München Großhadern tätig
  • Freiberufliche Wochenbettbetreuung in München-Laim und Geburtsvorbereitungskurse seit 2005 
  • Akupunkturausbildung, Moxibustion, Babyshiatsu, Shonishin, SISTA
  • Homepage: www.hebammefroehlich.de
  • E-Mail: alexia@hebammefroehlich.de